Bodegas y Viñedos de Cal Grau

Cal Grau gehört zu den Priorat-Projekten, die den ersten Boom nach dem Erfolg der Pioniere mitgestalteten und ist im Besitz der berühmten Osborne Familie unter der Führung von Borja Osborne.

Bei El Molar wurden 40 ha Rebland hergerichtet und auf der Lage „La Solana“ eine repräsentative Bodega erbaut.

2002 erschien der erste Wein von Cal Grau. Leitender Önologe damals war Francesc Vernet Rigual - "Fran", der auch viele Jahre als Önologe von Mas Igneus tätig war. Heute ist Alvaro Trigueros Vicente als Önologe für die ausgezeichnete Qualität der Weine verantwortlich.

Die Gärung findet überwiegend im Edelstahl statt, wobei bei den 500, 1.500 und 2.000 l Tanks der Tresterhut manuell umgestoßen wird, während bei den 5.000 und 8.000 l Tanks dies mit Hilfe einer Automatik passiert. Das Rebmaterial wird von Hand selektioniert.

Für den weiteren Ausbau verwendet man eigentlich nur noch 300, 400 und 500 l Fässer, da für Alvaro die Aromen der Garnacha viel zu delikat für einen schonungslosen Umgang mit neuem Barrique sind.

Aus diesem Grunde geht man hier sehr vorsichtig mit dem Holz, speziell mit der Verwendung neuer Barriques um.

Die Bodega verfügt über einen beeindruckenden Fasskeller. Der Keller ist direkt in den Fels gehauen und durch eine Glaswand sichtbar.