José de la Cuesta

Die Marke Cuesta hat ihren Ursprung  in dem berühmten Sherry-Haus  José de la Cuesta, welches sich seit  1932 im Besitz der Caballero-Familie  befindet.
 
Seit dem Tag der Gründung im Jahre 1830 hat sich dieses Haus dem  Qualitätsgedanken verschrieben.  Der Fokus des kleinen Familienunternehmens liegt weniger auf  einem aufwendigen Marketing,  sondern auf der Herstellung höchster Qualitätsgüter.
 
Alle ihre Sherrys rotieren sehr lang-sam im Fass-System aus Criaderas und Solera. Die verwendeten Fässer wurden bereits im 18. Jahrhundert  von José de la Cuesta erworben.
 
Die besonders feinen Hefekulturen in diesen Fässern haben zuvor die  Qualitäten von Bodegas Lustau geschaffen und verleihen nun den  Sherrys von José de la Cuesta ihr  besonderes Aroma. In Puerto de  Santa Maria erzeugt die Nähe zum  Meer den besten Flor für elegante  und feine Sherrys.
 
Das Befüllen der Flaschen auf  Bestellung ist für die Familie Cuesta  noch heute selbstverständlich und  garantiert die maximale Frische  und Lagerfähigkeit dieser Sherrys.