Bodega Viñas de la Vega del Duero

Das Weingut liegt in Sardón de Duero, knapp außerhalb der Grenze der DO Ribera del Duero. Die 20 ha umfassenden eigenen Weinberge liegen auf 830 Metern Höhe zwischen Sardón und Tudela de Duero.

Die Hälfte ist mit Tinto Fino (Tempranillo) bepflanzt, die andere Hälfte teilt sich ein ganzer Zoo von Rebsorten wie Cabernet Sauvig- non, Merlot, Syrah, Petit Verdot, Malbec und Cabernet Franc. Das Weingut wird, wie auch Hacienda Monasterio, nach streng biodynamischen Gesichtspunkten bewirtschaftet. So wird beispielsweise mit dem eigenen Kompost gedüngt, das natürliche Gleichgewicht des Bodens gewahrt und die Mondphase bei Anbau und Ernte beachtet.

Mittlerweile gibt es mit dem QS2 noch einen tollen Zweitwein und mit dem Sardón einen beachtenswerten Einstiegswein.