mallorca

 Von der einstigen Größe des Weinbaus auf den Balearen, speziell auf der Insel Mallorca, ist wenig geblieben: Denn ca. 15 Millionen Liter Wein im 19. Jahrhundert stehen heute vielleicht gerade drei Millionen Liter gegenüber. Dennoch, der Weinbau hat gerade auf Mallorca in den letzten 20 Jahren eine ganz erstaunliche Entwicklung durchlaufen.

Heute reißen sich Touristen wie Weinhändler in Europa um die Weine der schönen Urlaubsinsel, und das zu Recht. Denn neben dem hervorragenden Klima - langen warmen Sommern stehen kurze kalte Winter gegenüber - sowie den exzellenten Böden speziell in Gebirgsnähe hat Mallorca mit den Rebsorten Callet und Manto Negro auch zwei spezielle, einheimische Rebsorten im Portfolio, aus denen hochinteressante und spannende Weine erzeugt werden. Der AN/1 der Bodega Anima Negra hat es dabei sogar zum Status eines Kultweines geschafft.

 

Mallorca hat sich zu einem kleinen, recht exklusiven Weinbauland gewandelt. Heute gibt es zwei kontrollierte Herkünfte auf der Insel: die D.O. Binissalem mit gerade einmal 600 Hektar und die noch kleinere D.O. Pla i Llevant mit ca. 330 Hektar. Natürlich wird auf Mallorca aber auch abseits dieser beiden DOs hochwertiger Wein erzeugt, der als Mallorca- oder Illes Balears- Vino de la Tierra vermarktet werden kann.

Die gesamte Insel ist ein Tummelplatz für engagierte Weinmacher, die aus den einheimischen Rebsorten sowie aus internationalen Sorten wie Cabernet Sauvignon oder Syrah sehr bemerkenswerte Weine hervorbringen. Auch die Weißweine haben beträchtlich an Format gewonnen. In Mallorca in letzter Zeit das Interesse für organische Landwirtschaft stark gestiegen und - wie in den meisten Regionen Spaniens - werden bevorzugt autochthone Rebsorten verwendet und internationale Reben sind bei den ambitionierten Erzeugern tendenziell auf dem Rückzug. Der Weinbau der Insel profitiert dabei von den Touristen, die einerseits auf der Insel selbst viel Wein konsumieren und andererseits das gute Image des mallorquinischen Weins hinaus in die Welt tragen. So hat sich Mallorca heute mit beständig guten Qualitäten unter den Top-Regionen Spaniens etabliert, leider sind die Mengen wegen der geringen Rebfläche indes begrenzt.

 


weine aus mallorca

castell de santueri Negre 2018

Degustationsnotizen

Reines Kirschrot, schön glänzende Farbe, in der Nase Aromen von schwarzen Früchten und Gewürznoten, Sauerkirsche, komplex in der Nase, am Gaumen frisch, präsent, elegant und ausgewogen, mit sehr gut integrierten Tanninen und Aromen, die an kandiertes Obst und mediterranes Unterholz erinnern. 

Ein toller Allrounder der den typischen Charakter der Gegend wiederspiegelt. 

Leicht gekühlt getrunken - ein "gefährlicher" Tagesbegleiter der nach "Meer & mehr" schmeckt.

 

Weinkeller

Terra de Falanis

 

Traubensorten
Callet, Mantonegro, Cabernet Sauvignon

 

Volumenprozent

Säure/Zucker

13,5% 

 

5,3g/l / 

 

Allergene Trinkempfehlung
O bis 2022
   
Dekantierzeit  
keine  
   

Essensempfehlung

Vorspeise, Hauptspeise, Rind, Kalb, Schwein, Wild, Geflügel, Fisch, Asiatisch, Reisgerichte, Paella, Pasta, Pizza, Dessert, Käse

 

Preis

0,75 Liter

13,90 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Ànima Negra AN/2 2019

Degustationsnotizen

Mittleres Purpur mit violetten Reflexen, in der Nase intensiv und vielschichtig, dunkle Waldbeerenfrucht, Schwarzkirsche, Pflaume, feine Würze und etwas Schokolade, am Gaumen sehr fruchtig, saftig mit einem schönen Mundgefühl, die Tannine fügen sich gekonnt in die gute Struktur, schöne Dichte und bemerkenswert lang im Abgang.

Ein Wein, der durch seine besondere Persönlichkeit, seine Balance zwischen Kraft und Eleganz und seine aromatische Vielschichtigkeit begeistert.

 

Weinkeller

Àn Negra Viticultors

 

Traubensorte
65% Callet, 20% Mantonegro-Fogoneu, 15% Syrah

 

Volumenprozent

Säure/Zucker

13,5% 

 

4,8g/l / 

 

Allergene Trinkempfehlung
O bis 2027
   
Dekantierzeit  
0,5 Stunden  
   

Essensempfehlung

Hauptspeise,  Schwein, Lamm,  Wild, Asiatisch, Sushi

 

Preis

0,75 Liter

21,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Ànima Negra AN/1 2018

Degustationsnotizen

Brillantes Kirschrot mit granatfarbenem Rand, in der Nase sehr komplex, dunkle Toastaromen der Barrique (geröstete Kümmelsamen, Tabak, schwarzer Pfeffer), dazu reife, konzentrierte dunkle Früchte wie Kirsche. Brombeerkonfitüre Blaubeere, Pflaumenkompott, am Gaumen Körperreich und elegant zugleich, geschliffenes Tannin, konzentrierter Frucht, saftige Säure viel Schmelz, sahniger Eindruck, Ton von Bitterschokolade und Mokka, samtige Textur und ein extraktreich. Angenehm abklingendender Abgang.

 

Weinkeller

Àn Negra Viticultors

 

Traubensorte
95% Callet, 5% Mantonegro-Fogoneu

 

Volumenprozent

Säure/Zucker

13,5% 

 

5,2g/l /

 

Allergene Trinkempfehlung
O bis 2028
   
Dekantierzeit  
keine  
   

Essensempfehlung

Hauptspeise, Kalb, Schwein, Lamm, Wild, Asiatisch

 

Preis

0,75 Liter

42,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit